Druckversion  
Verkaufsangebot
Kartenvorverkauf

Anfahrt
Sehenswürdigkeiten
Ortsteile
Veranstaltungen
Wassersport
Freizeitangebot
Fahrgastschiff
Angelkarte
Natur
Ausstellungen
Künstler
Museen
Museumsschiff

 

Museumsschiff

  

Kurze Geschichte der Carola

1916 in Speyer als Penische (franz. Bauart) gebaut
1. Besitzer Franzose

1933 1. Motor, französischer Motor

1939 von Herrn Helmut Schade aus Pripert erworben
75 PS Denitzmotor erhalten (3 Zylinder)

1968 SKL "24" 150 PS

1969 von Fam. Mewes gekauft

1979 SKL "26" Motor aus Magdeburg erhalten 200 PS (6 Zylinder)

Nachdem die Stadt Zehdenick das voll funktionstüchtige Motorschiff im Jahre 2000 vom letzten Eigentümer erworben hatte, erfolgte der Umbau zu einem Schiffermuseum.

Die Partner sind:

* die Stadt Zehdenick
* der Fremdenverkehrsverein Zehdenick e.V.
* der Schifferverein "Einigkeit 1829" Zehdenick e.V.
* die A-Z Oberflächenveredelung GmbH und Co. KG
* die AQUA Zehdenick GmbH


Carola




Umbau zum Museumsschiff

 

   Betreiber:

   Tourist-Information
   Schleusenstr. 22
   16792 Zehdenick

   Tel.: 03307-2877




Am Mühlenkolk neben der Elisabethmühle mit Tourist-Information hat das Schiffermuseum seinen Liegeplatz und ist eingebunden in ein Ensemble verschiedener wassertechnischer Anlagen. Die äußere Zone des Museums ist gleichsam in eine maritime Atmosphäre integriert. Bollwerk, Wehre und Brücken machen sie aus. Dabei ist die Zugbrücke das markanteste Objekt.

Ausgehend vom jeweiligen Standort des Schiffermuseums, denn es geht auch auf Städtereisen, findet der Besucher ein funktionsfähiges Motorschiff vor. Vom Maschinenraum bis zu den Kabinen und deren Interieur, von der Werft bis zum Hafen reicht die Spannweite der Ausstellungsinhalte. Es wird Binnenschifffahrt in Vergangenheit und Gegenwart dargestellt. Ein einziger Ausstellungsraum durch Galerien, versetzte Ebenen und offene Räume ist so gegliedert, dass immer wieder der Blick von einer Abteilung in die andere übergleitet. Zusätzlich werden den Besuchern Einblicke in den Betriebsraum und die Wohndecks im Vor- und Achterschiff ermöglicht. Das Schiffermuseum informiert mit seinen Sammlungen und Ausstellungen über die historische Entwicklung und den gegenwärtigen Stand der Schifffahrt.

Zahlreiche originale Ausstellungsobjekte von besonderer kulturhistorischer Qualität wie Schiffsmodelle, historische Bauzeichnungen, Werkzeuge zum Schiffbau und andere Arbeitsgeräte, Bild- und Schriftdokumente u. ä. demonstrieren die Entwicklung dieses Verkehrsmittels mit seinen ausgewählten Verkehrsbauten und Verkehrswegen. Dargestellt wird die Beziehung zwischen Handel und Schifffahrt für den Industriestandort Zehdenick, die Tradition der Schiffer und Hafenarbeiter, Lebens- und Arbeitsweisen speziell in unserem geographischen Raum von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die Einheit zwischen Schifffahrt - und Stadtgeschichte von Zehdenick, ihre Wechselbeziehungen und Abhängigkeiten kommen in einem besonderen Rahmen zur Darstellung, als Heimat - bzw. stadtgeschichtlicher Museumsteil.

Informationen:
- Broschüre "250 Jahre Schifffahrt von Zehdenick und Umgebung" 12,00 €
- Flyer "Schiffermuseum Zehdenick"
Erhältlich in der Tourist-Information Zehdenick

Die Schülern des Georg-Mendheim-OSZ gestalten Internetseiten für das Zehdenicker Museumsschiff.


Elisabethmühle


Führung durch die "Carola"


Öffnungszeiten:

Das Schiffermuseum ist von November 2013 bis Anfang April 2014 geschlossen.
Besuchergruppen können sich auch gerne außerhalb der Öffnungszeiten für einen Museumsbesuch in der Tourist-Information anmelden. Tel. 03307 2877

 

 Eintrittspreise:

Erwachsene                                      2,50 Euro
Familienkarte 2 Erw.+2-3 Kinder        6,00 Euro    
Kinder4 bis 16 Jahre und Studenten   1,00 Euro
Kinder bis 3 Jahre frei
Gruppenrabatt ab 10 Personen eine Freikarte



 


Kontakt | Sitemap | Impressum