Druckversion  
Verkaufsangebot
Kartenvorverkauf

Anfahrt
Sehenswürdigkeiten
Ortsteile
Veranstaltungen
Wassersport
Freizeitangebot
Fahrgastschiff
Angelkarte
Natur
Ausstellungen
Künstler
Museen
Museumsschiff

 

Veranstaltungskalender

  


«
»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930 
     Hier können Sie einen bestimmten Tag anwählen.
In der sich öffnenden Kalenderansicht haben Sie Zugriff auf alle Veranstaltungsdaten

 

Übersicht
19.September.2014, Freitag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Dauerausstellung "Stadtlandschaften" von Ines Kneisel
26.05.-01.11.2014 - Dauerausstellung

„Stadtlandschaften“
Am 26. Mai um 18.00 Uhr eröffnet die Ausstellung „Stadtlandschaften“ von Ines Kneisel im Saal des Gasthauses Alter Hafen im Ziegeleipark Mildenberg. Die Malerin ist zwar Berlinerin, aber seit 20 Jahren hat sie ein zweites Zuhause in Mildenberg. Ein Großteil der Bilder, die sie bis zum Herbst im Gasthaus ausstellen wird, entstanden in Brandenburg, so zum Beispiel während eines Workshops im Ziegeleipark und bei einer Studienreise durch den Oderbruch.
Ines Kneisels Bilder zeigen oft Städte an Flüssen, wobei sich die Häuser in den Spiegelungen aufzulösen scheinen, Traumwelten werden. Dabei gibt die Malerin ihren Stadtimpressionen eine Farbigkeit, die der alltägliche Blick dort nicht finden würde. Ziegeltöne, das Farbenspiel von Wasser, die breite Farbpalette von Sand. Diese intensive Farbigkeit begeistert auch beim zweiten Hinschauen.
Ines Kneisel wurde 1964 in Berlin geboren, ist Kunsterzieherin und Grundschullehrerin in Pankow. Zur Ausstellungseröffnung wird sie anwesend sein und in ihre Arbeiten einführen.

www.gasthaus-alter-hafen.de


Weitere Informationen
19.September.2014, Freitag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Kappe Kirche
Ausstellung: Sharnaka
„Sharnaka“,
eine Ausstellung der Malerin Nora Darwish.
Vernissage am 10. August 2014, 11 Uhr, in der Kulturkirche Kappe
Die Ausstellung kann zu den Veranstaltungen oder nach Terminvereinbarung in der Kapper Kirche bis 24. September 2014 besichtigt werden.
Sharnaka ist eine Auswahl neuer Arbeiten, die sich mit der aktuellen
Situation in Syrien auseinandersetzen. Im Mittelpunkt steht der Kreislauf
von Protest und Tod die, die Ereignisse in ihrer Heimat seit drei Jahren
transformiert haben. Zentrales Motiv ist der Kokon als Träger von Hoffnung.

Nora Darwish wurde 1978 in Damaskus geboren wo sie auch Kunst studiert hat. In
Frankreich studierte sie später Kunstgeschichte. Sie arbeitete mehrere Jahre
als Dozentin in ihrer Syrischen Heimat. Sie hat in Syrien, Deutschland und
in England ausgestellt. Vor kurzem leitete sie gemeinsam mit Fritz Best in
Amman ein Projekt zur Traumabewältigung für syrische Flüchtlinge
(mirror-image.info)



Weitere Informationen
19.September.2014, Freitag 14:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Gotthold Gloger: Holzschnitte - Ausstellung anlässlich des 90. Geburtstages des Schriftstellers und Malers (1924-2001)
Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
20.September.2014, Samstag 14:00 Uhr Ort: Zehdenicker Wasserturm
Apfelfest am Wasserturm
100 Sorten Apfelausstellung (Sortenbestimmung, Info zu Krankheiten u.v.m. mit Jürgen Sinnecker)
Oberhavelkrimis & mehr - Fam, Hillebrand (Kraatz)
Pflanzen, Trödel, Bücher- Manuela Röhken
Imkerkunde (Honig)-Andre Witzlau
FrüchteGalerie-Elfi Klepsch
Malstraße, Hüpfburg, Kinderspiele ....
ab 19.00 Uhr Party mit DJ`s Wanne&Pille mit Klassikern der 90iger
Jahre

Eintritt Apfelfest frei ab 19 Uhr 2,50 €
www.zehdenicker- wasserturm.de

Weitere Informationen
20.September.2014, Samstag 18:30 Uhr Ort: Pension am Stadtpark, Grünstreifen 19
"Gut essen und Lachen" - Sozio Kabarett mit Jutta Lindner

Nachtschwester Lackmeier trifft Oma Frieda - Sozio Kabarett mit Jutta Lindner
Reservierung erbeten unter der Telefonnummer 03307-301620

Weitere Informationen
21.September.2014, Sonntag 09:00 Uhr Ort: Tehdenick/Rudolf-Breitscheid-Str.(Richtung Klein-Mutz) -Hundesportplatz
Landesmeisterschaft der Schutz-und Gebrauchshunde in Zehdenick


Weitere Informationen
21.September.2014, Sonntag 15:00 Uhr Ort: Bergsdorf, Kurt-Mühlenhaupt-Museum
Schade um die schöne Verschwendung - MAX GOLDT liest aus seinen Büchern

Eintritt: 12 €/erm. 8 €
VVK: Tourist-Info Zehdenick, Tel.:03307-2877

Tel.: 033088-50550
www.muehlenhaupt.de




Weitere Informationen
21.September.2014, Sonntag 16:00 Uhr - 19:30 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Alana Amram & The Rough Gems LOS ANGELES / USA
Alana Amram (voc), Philip Sterk (Pedal Steel-g)
Will Scott (dr) Leidenschaftlicher Country-Folk…


Alana Amram hat das Musikerblut in den Genen. Als Kind reiste sie mit ihren Eltern um die Welt und schlief im Gitarrenkoffer des Vaters am Bühnenrand. Das muss viel Eindruck hinterlassen haben, denn heute tritt die amerikanische Sängerin in die Fußstapfen ihres berühmten Vaters. Alana veröffentlichte im vergangenen Jahr ein vielbeachtetes Album mit dem Titel „Spring River“ , und beschreibt in den Songs des Albums ihre tiefe Verbundenheit mit ihrem Heimatland. Sie seziert die Verbindungen ihrer Herkunft und schaut kritisch , aber voller Hingabe , auf ein Land, dass viele Fragen aufwirft, Hoffnungen und Träume weckt, die nicht immer erfüllt werden. Auf „Spring River“ setzt sie auf amerikanischen Country-Folk, intensiv dargeboten, mit vielen magischen Momenten. Der Titelsong steht dafür exemplarisch. Begleitet wird Alana seit vielen Jahren vom Pedal-Steel Virtuosen Phlip Sterk, der ein treuer Weggefährte wurde und maßgeblich zum musikalischen Gesamtbild beiträgt. Als große Überraschung für die Europa-Tournee wird der Wolfmother-Schlagzeuger Will Scott das Duo begleiten und das künstlerische Niveau nochmal heben.Einen weiteren Grund zur Freude hat Alana Amram. Aufgrund ihrer außergewöhnlichen Fähigkeiten und ihres Talents bekam sie das Angebot Norah Jones in Belgien zu supporten.Eine Ehre für die talentierte Musikerin, die zurzeit in Los Angeles an den Strippen für ihre, wohl große, Zukunft bastelt.

www.alanaamram.com,
www.bb-booking.de

In freundlicher Zusammenarbeit mit bb-booking Olaf Beise.


Eintrittspreis: telefonische Auskunft

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877

Weitere Informationen
24.September.2014, Mittwoch 18:00 Uhr Ort: Zehdenick, Stadtgarten
Azubi-Bowling

2 Std. Bowling incl. aller Getränke (außer pure Spirituosen)
ab 4 Spieler je Bahn - 15,-€/Spieler

Tel.: 03307-2398

Weitere Informationen
24.September.2014, Mittwoch 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Ort: Mehrgenerationenhaus, Amtswallstrasse, 16792 Zehdenick
Chorprobe des Chores der Havelstadt Zehdenick e.V.
Möchten Sie gerne mitsingen?
Dann sind Sie jederzeit willkommen.
Tel. Anmeldung erwünscht unter 03307-302198


Weitere Informationen
27.September.2014, Samstag 11:00 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Herbstbrunch mit Bockbieranstich in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
27.September.2014, Samstag 20:00 Uhr Ort: Sportlerheim, Jahnstraße, Zehdenick
Oktoberfest im Sportlerheim

Tel.: 03307-310165

Weitere Informationen
28.September.2014, Sonntag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Geburtstags-Brunch Monat September
Geburtstagskinder des Monats speisen auf unsere Rechnung für nur 2,80 € MwSt , Gäste für 14,80 €
Zum Schluss Riesentorte

(Einschränkung: wenn mindestens drei Gäste mitgebracht werden)


Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
03.Oktober.2014, Freitag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Eisbeinessen zum Tag der deutschen Einheit
Reservierung: Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
03.Oktober.2014, Freitag 11:00 Uhr Ort: Sportlerheim, Jahnstraße, Zehdenick
Oktoberfest-Brunch im Sportlerheim
Tel.: 03307-310165

Weitere Informationen
03.Oktober.2014, Freitag 15:00 Uhr Ort: Bergsdorf, Kurt-Mühlenhaupt-Museum
Lesung zum Tag der Deutschen Einheit mit Anja Goerz im Mühlenhaupt Museum Bergsdorf
Wie beschreibt man ein Land, das es nicht mehr gibt? 25 Jahre nach dem Fall der Mauer hat die westdeutsche Journalistin Anja Goerz Menschen aus der ehemaligem DDR zu ihrem Leben vor und nach der Wende befragt - sie kommt zu dem Schluss, dass der Osten heute vor allem noch eines ist: ein Gefühl.

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro


Tel.: 033088-50550
www.muehlenhaupt.de




Weitere Informationen
03.Oktober.2014, Freitag 15:00 Uhr Ort: Zehdenick, Marktstraße 14
SPEKTRUM - Ausstellungseröffnung
Eröffnung der Ausstellung SPEKTRUM mit Pastell- und Acrylbildern von Karl-Heinz Jünger

Geöffnet ist die Ausstellung immer sonntags und montags von 14.00 - 16.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Galerie der Kunstfreunde Zehdenick e.V., Marktstraße 14 - über der Sparkasse



Weitere Informationen
04.Oktober.2014, Samstag 12:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
Handwerkertage im Ziegeleipark Mildenberg
Lassen Sie sich von alter Handwerkskunst begeistern.

Traditionelle Arbeitsweisen werden nicht nur vorgeführt, sondern Sie können auch selbst aktiv werden.
Probieren Sie verschiedene Handwerkstechniken wie "Schmieden, Töpfern, Ziegel streichen" und fertigen Sie Ihr ganz persönliches "Andenken"

Ort: rund um die "Alten Werkstätten"
Preis: kleiner Unkostenbeitrag pro Stück

www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen
05.Oktober.2014, Sonntag 12:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
Handwerkertage im Ziegeleipark Mildenberg
Lassen Sie sich von alter Handwerkskunst begeistern.

Traditionelle Arbeitsweisen werden nicht nur vorgeführt, sondern Sie können auch selbst aktiv werden.
Probieren Sie verschiedene Handwerkstechniken wie "Schmieden, Töpfern, Ziegel streichen" und fertigen Sie Ihr ganz persönliches "Andenken"

Ort: rund um die "Alten Werkstätten"
Preis: kleiner Unkostenbeitrag pro Stück

www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen
05.Oktober.2014, Sonntag 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Ort: Zehdenick, Marktstraße 14
SPEKTRUM
Pastell- und Acrylbilder von Karl-Heinz Jünger

Geöffnet ist die Ausstellung immer sonntags und montags von 14.00 - 16.00 Uhr.

Ausstellungseröffnung am Freitag, 3.10.2014, um 15.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Galerie der Kunstfreunde Zehdenick e.V., Marktstraße 14 - über der Sparkasse

Weitere Informationen
08.Oktober.2014, Mittwoch 09:00 Uhr Ort: Zehdenick/Waldstr.-Ecke P.-Duwanow
7. Radtour der Zehdenicker Radwandergruppe durch die Tonstichlandschaft - Abradeln

Tonstichlandschaft
Tour und Tempo bestimmen die Teilnehmer

Dauer: 7 Std.
Strecke: 40 km


Mittag: gegen 12.00 Uhr

Organisator: Karl-Dieter Trambow
Leitung: Karl-Dieter Trambow

Weitere Informationen
10.Oktober.2014, Freitag 18:30 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Romme-Abend in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
10.Oktober.2014, Freitag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Kulinarische Lesung: "Satire, Satire, Satire"

"Satire,Satire,Satire" - Traditionelles zum Beispiel von Ensikat und Kittner, Aktuelles u.a. von Schramm, Rether und Wartke, gemixt mit ironischen Seitenhieben von Evers und Wischmeier -
serviert werden ein 3-Gang-Menü und typische deutsche Weine aus Ost und West

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
11.Oktober.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Kulinarische Lesung: "Satire, Satire, Satire"

"Satire,Satire,Satire" - Traditionelles zum Beispiel von Ensikat und Kittner, Aktuelles u.a. von Schramm, Rether und Wartke, gemixt mit ironischen Seitenhieben von Evers und Wischmeier -
serviert werden ein 3-Gang-Menü und typische deutsche Weine aus Ost und West

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
11.Oktober.2014, Samstag 19:00 Uhr - 23:59 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Russischer Spezialitätenabend mit Buffet und DJ
An diesem Abend brutzelt unsere Küchenmannschaft ausgefallene russische leckereien nach Babuschkas Rezept-vom Kaviar-Ei über Beef Stroganoff bis zu Pelemeni mit Smetana ...
Nach dem Essen spielt ein DJ Tanzmusik aus Ost und West
19,90 € incl. eisgekühltem Begrüßungs-Wodka
mit Übernachtung incl. Frühstück 50,00 €


Reservierung: Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
11.Oktober.2014, Samstag 19:30 Uhr Ort: "Stadtgarten" Zehdenick
Konzert und Lesung mit Gisela Steiecker & Jürgen Walter unter dem Motto "Das Leben hat was"
Einlaß ab 18.30 Uhr
Kartenvorbestellung u. VVK : Stadtgarten, Havelweg, Tel.:03307-2398

Weitere Informationen
12.Oktober.2014, Sonntag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Herbst-Brunch mit Wild-und Fischgerichten
Reservierung: Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
12.Oktober.2014, Sonntag 15:00 Uhr Ort: Bergsdorf, Kurt-Mühlenhaupt-Museum
Judka Strittmatter liest aus der Biografie von Sven Marquardt im Kurt Mühlenhaupt Museum Bergsdorf

Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro


Tel.: 033088-50550
www.muehlenhaupt.de




Weitere Informationen
12.Oktober.2014, Sonntag 16:00 Uhr - 18:30 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Paul Basile SOLO / GREAT ELK / USA
Paul Basile (Gesang und Gitarre)

Musik zwischen Singer-Song, Pop, Rock, Country

"Die Band Great Elk kommt aus New York City und besteht aus den Gründungsmitgliedern Paul Basile und Patrick Hay. Sie tourten 2013 sehr erfolgreich mit der Band durch Deutschland und werden im Oktober für eine weitere, musikalisch aber intimere Konzertreihe zurück nach Deutschland kommen. Sänger Paul und Gitarrist Patrick werden die Songs des Albums " Autogeography" reduziert darbieten, was der Intensität der Songs nicht schadet. Im Gegenteil, gerade die ruhigen und melancholischen Songs und ihre Lyrics wird durch Paul`s markant rauhe Stimme an Aussagekraft gewinnen. Es ist erstaunlich, wie sehr sich das Gefüge der Songs verändert, aber die Aura bestehen bleibt. Lyrisch und songtechnisch sind Vergleiche zu Bands wie The National gar nicht so abwegig...
Außerdem wird Paul brandneue Songs spielen und damit bereits sein kommendes Album vorstellen."
In freundlicher Zusammenarbeit mit Olaf Beise
www.bb-booking.de



Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877



Weitere Informationen
15.Oktober.2014, Mittwoch 19:00 Uhr Ort: AWO Seniorenzentrum Zehdenick
Vortrag von Dr. Heinz Litzbarski- "Alte Indianeransiedlungen im Südwesten der USA"
Vortrag: "Alte Indianeransiedlungen und großartige Natur im Südwesten der USA"
im AWO Seniorenheim/Musikzimmer

Info: Tourist-Information Zehdenick/Bärbel Weise, Tel.:03307-2877

Weitere Informationen
18.Oktober.2014, Samstag 11:00 Uhr Ort: Zehdenick, Triftweg
Drachenfest der KITA Sonnenschein auf der Wiese am Triftweg
Wer essen möchte, bitte vorher anmelden

Tel.:03307-36671

Weitere Informationen
18.Oktober.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Gotthold Gloger - eine Wiederentdeckung. Michael Müller-Scheffler liest aus "Das Rübenfest" und anderen Erzählungen



Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
18.Oktober.2014, Samstag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
EUROPE BLUES TRAIN FESTIVAL zu Gast in Zehdenick
Ľubos Beňa &
Peter „Bonzo“ Radványi (Slowakei)

Ľuboš Beňa (guitar, drums, vocals)
Bonzo Radványi (lead vocals, dobro, blues harp)

Die beiden slowakischen Musiker Beňa und Radványi zelebrieren den Sound der „dobro resophonic guitars“, die erstmals von den aus der Slowakei stammenden Brüdern Dopyera in den USA gebaut wurden.
Ihr Repertoire besteht aus amerikanischer Blues-und Roots Musik, aber auch aus einigen slowakischen Songs.


Beňa (mehrfacher slowakischer Bluesman of the Year) ist in der Bluesszene als faszinierender Musiker bekannt. Sein kongenialer Partner Radványi überzeugt als Dobro-Spezialist genauso wie mit seiner extremen Reibeisenstimme. Ein einzigartiges Blues Duo, das wie eine ganze Band klingt. www.bonzo.szm.com / www.lubosbena.sk
Video: http://youtu.be/uvQ7sEss3CU?list=UUklnwWZVhLs4ZROCNBpSMDA
Audio:
http://www.cdbaby.com/cd/lubosbenabonyoradvanyi

In freundlicher Zusammenarbeit mit Birgit Bogner
www.artem-berlin.de / www.blues-train-festival.eu

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
18.Oktober.2014, Samstag 20:00 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Oktoberfest mit zünftiger Musik und deftigen Speisen in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
23.Oktober.2014, Donnerstag 14:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Ausstellung: Der andere Blickwinkel - II. Arbeiten von geistig und mehrfach behinderten Jugendlichen aus Berlin
Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
24.Oktober.2014, Freitag 18:30 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Romme-Abend in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
24.Oktober.2014, Freitag 19:30 Uhr Ort: "Stadtgarten" Zehdenick
Adonia-Musical "Johannes der Täufer" in Zehdenick
Das Adonia-Musical „Johannes der Täufer“
(90 min) wird aufgeführt vom 70-köpfigen Teenager-Projektchor
und Live-Band mit Theater und Tanz, alles was zu einem guten Musical gehört
Johannes war eine berühmte Persönlichkeit. Alle wollten ihn hören, den Propheten mit der krassen Botschaft "Keht um und ändert euer Leben!"

Veranstalter:
Jugendorganisation Adonia e.V.
und der Treffpunkt OASE Zehdenick unter der
Trägerschaft der ev.-freikirchlichen Gemeinde
Oranienburg,

Info: Treffpunkt Oase Zehdenick,Berliner Str. 24
www.oase-zehdenick.de

Eintritt frei/Spende


Weitere Informationen
25.Oktober.2014, Samstag 19:00 Uhr - 23:59 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Schlachtefest mit Buffet und Unterhaltungsprogramm
Schlachtefest im Gasthaus Alter Hafen
Wie zu Großmutters zeiten. Ein großes Schlachte-Buffet mit Mett, Rippchen, auf Sauerkohl, deftiger Wurstsuppe, Kassler, Lungen-,Leber- und Blutwürstchen wird aufgetischt.
Vor dem Gasthaus können sich unsere Gäste Wellfleisch und Topfwurst aus dem heißen Kessel angeln.
Im Anschluß sorgt ein DJ für Stimmung.

Preis incl. Verdauungsschnaps 19,90 €
mit Übernachtung und Frühstück 50,00 €

Reservierung: Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
26.Oktober.2014, Sonntag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Geburtstags-Brunch Monat Oktober
Geburtstagskinder des Monats speisen auf unsere Rechnung für 2,80 € MwSt.
Sonst 14,80 €
Einschränkung: wenn mindestens drei Gäste mitgebracht werden


Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
26.Oktober.2014, Sonntag 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Gotthold Gloger/ 1924-2001 Werkschau
26. OKTOBER 2014 BIS 01. FEBRUAR 2015

Malerei, Holzschnitte, Aquarelle …

Gotthold Gloger – Versuch einer Kurzbiografie

1924 in Königsberg geboren. Mit zehn den ersten Mal- und Zeichenunterricht. Der Kunstmaler Heinz Powilleit erhielt von meinem Vater, dem Studienrat Dr. Gloger, zwei Mark pro Doppelstunde. Er malte Kurenkäkne. Bei ihm lernte ich das Wasser malen. Der zweite Zeichenlehrer hieß Budzinski. In der schule nannten wir ihn Buddha. Er brachte mir das Birkenmalen bei (dahinter muss immer ein Lila stehen). Kriegsabitur 1942. Vor dem Fronteinsatz in die Klasse von Alfred Partikel in Königsberg hineingeguckt. Als Verwundeter Dramen geschrieben (nie aufgeführt) und gemalt. Kleine Ausstellungen in Aschaffenburg. Nach dem Krieg Kunstgeschichts- und Romanistik-Studium in Frankfurt/M. Malstunden bei Johann Heinrich Höhl in Büdingen (Oberhessen) und in Frankfurt/M am Staedel bei Prof. Dellavilla. Nach einem Jahr Wanderung zu Emil Nolde in Seebüll. Dreiviertel Jahr, und danach Tramptour nach Italien (Etruskergräber in Tarquinia) und anschließend zu Picasso nach Vallauris (der gerade töpferte). Dann von der Polizei (ohne Pass) aufgegriffen. Gefängnisgeschichten und 1949 Ausstellung meiner Arbeiten bei Hanna Bekker vom Rath (Freundin Jawlenskis und Schmidt-Rottluffs). Besuch bei Ernst Wilhelm Nay. Dann 1951 erste Reisen in die DDR, „Philomela“ geschrieben, gemalt, ausgestellt, weiter Bücher geschrieben, gemalt ausgestellt in Meinigen, Berlin, Budapest (im BEN-Club), Gransee, Wittstock und in vielen (Kulturbund) Galerien… Sogar mit eigenen Holzschnitten ein Buch illustriert…

Eröffnung: Sonntag, 26. Oktober 2014 / 15 Uhr

Begrüßung: Jörg Zieprig, Klosterscheune Zehdenick
Zur Eröffnung spricht: Prof. Albrecht von Bodecker, Graphiker, Berlin
Musik: Das Solo Orchester des Juri Tarasenok
(Bajan-Knopfakkordeon)


Weitere Informationen
30.Oktober.2014, Donnerstag 16:30 Uhr Ort: Zehdenicker Wasserturm
Halloween am Wasserturm
ab 16.30 Uhr begrüßt Turmgeist Lotti kleine & große Geister

www.zehdenicker- wasserturm.de

Weitere Informationen
30.Oktober.2014, Donnerstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Kulinarische Lesung: " und noch `n Gedicht". Eine Hommage an Heinz Erhardt

Michael Müller-Scheffler liest Heinz Erhardt

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
31.Oktober.2014, Freitag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Hudaki Village Band - die Hochzeitsmusiker aus der Ukraine –
Wüste Tänze und herzzerreissende Balladen der
wandernden Hochzeitsmusiker
Gewinner des europäischen Folkmusikpreises 2010 “Eiserner Eversteiner” — Malzhaus Plauen.

HUDAKI* — der Name der neunköpfigen „Village Band“ ist Programm. Die von Fest zu Fest wandernden Hochzeitsmusikanten aus dem ukrainisch-rumänischen Grenzgebiet Maramorosch sind Boten einer längst verloren geglaubten Welt. In abgelegenen Bergdörfern spielen und singen sie, schier endlos, herzzerreissende Balladen und rap-ähnlich gesungene wüste Tänze. In ihrer Musik vereinigen sich stampfende wallachische Rhythmen, jiddische Leichtigkeit, feine nordrumänische Melodien und mächtiger slawischer Gesang. Sie erzählen scherzend über Liebe, Verrat, Sinnesfreuden und Tod.
Achtung: Die unbekümmerte Echtheit und feuerwerksgleiche Energie der HUDAKI wirken ansteckend und gehen an‘s Gemüt!
Hudaki: Das sind Mischas Kapriolen, die kein Bartok aufschreiben und kein Konservatorium unterrichten kann, und das sind Katias alte, traurige und spöttische Lieder, die zauberhafte Stimme der jungen, das sind auch Vasia, Volodia der Cymbalist, Jura und Volodia-Bassist, die das alles singen und spielen, ohne je eine Partitur gesehen zu haben. Die neuen MusikantInnen packen ihr Publikum, ohne Show, billige Effekte und sonstige Allüren — sie SIND einfach.
*Hudaki werden im südwestlichen Zipfel der Ukraine Musikanten genannt, die zu Hochzeiten und anderen Festen die überlieferte Musik spielen; die meisten sind Autodidakten. Die Band ist vor 12 Jahren aus der Begegnung eines Wiener Exil-Musikers mit den Hochzeits-musikanten von Nischnje Selischtsche entstanden. Das Konzept der Band beruht auf ihrer Herkunft: Im heute ukrainischen Maramorosch leben seit Jahrhunderten Ruthenen, Wallachen, Roma, Rumänen, Ungarn und Juden Haus an Haus, Tür an Tür. Deren vielfältige musikalische Einflüsse sind bei HUDAKI zu spüren.
Willkommen bei HUDAKI Village Band aus Nischnje Selischtsche in den ukrainischen Karpaten.
Wer auf lokal verwurzelte, sinnliche und rhythmisch entfesselte Musik steht, der/die ist hier richtig.

In freundlicher Zusammenarbeit mit KULTUR-KONTAKT
Utta Fritsche. www.kultur-k.de

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
01.November.2014, Samstag 12:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
Handwerkertage im Ziegeleipark Mildenberg
Lassen Sie sich von alter Handwerkskunst begeistern.

Traditionelle Arbeitsweisen werden nicht nur vorgeführt, sondern Sie können auch selbst aktiv werden.
Probieren Sie verschiedene Handwerkstechniken wie "Schmieden, Töpfern, Ziegel streichen" und fertigen Sie Ihr ganz persönliches "Andenken"

Ort: rund um die "Alten Werkstätten"
Preis: kleiner Unkostenbeitrag pro Stück

www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen
01.November.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Kulinarische Lesung: " und noch `n Gedicht". Eine Hommage an Heinz Erhardt

Michael Müller-Scheffler liest Heinz Erhardt

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
01.November.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Muschel-Essen mit Akkordeonprogramm im Gasthaus "Alter Hafen"

Muschelessen mit französischer Musikbegleitung
Die unvergleichlich charmante Akkordeon-Spielerin und Sängerin Marianne war schon mehrmals zu Gast im Alten hafen. Nun kommt sie wieder und sorgt für das beschwingte Begleitprogramm zum französischen 3-Gänge-Menü mit einer Bouillabaisse, Muscheln im Weinsud und französischem Dessert.

Preis incl. einem kühlen Glas Weißwein pro Pers. 24,50 €
Mit Übernachtung u. Frühstück 55,00 €/Pers.

Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
02.November.2014, Sonntag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Muschel-Essen a la carte im Gasthaus "Alter Hafen"

Preis pro Pers. 10,80 €

Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
02.November.2014, Sonntag 12:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
Handwerkertage im Ziegeleipark Mildenberg
Lassen Sie sich von alter Handwerkskunst begeistern.

Traditionelle Arbeitsweisen werden nicht nur vorgeführt, sondern Sie können auch selbst aktiv werden.
Probieren Sie verschiedene Handwerkstechniken wie "Schmieden, Töpfern, Ziegel streichen" und fertigen Sie Ihr ganz persönliches "Andenken"

Ort: rund um die "Alten Werkstätten"
Preis: kleiner Unkostenbeitrag pro Stück

www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen
06.November.2014, Donnerstag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Szenische Lesung aus dem autobiografischen Roman „SCHWANENHALS“
der Schriftstellerin
Helga M. Novak (verstorben 2013).

Verlag Schöffling & Co / Gestaltung des Abends:
Inés Burdow / Berlin / www.ines-burdow.de

Enthusiastisch beginnt Helga M. Novak 1954 ein Journalismus-Studium, fühlt sich jedoch schon bald wie ein Tier im "Schwanenhals", der tödlichen Jagdfalle, aus der man sich nicht befreien kann. Als die Stasi sie verpflichtet, ihre Kommilitonen zu bespitzeln, tritt sie aus der Partei aus und wird exmatrikuliert. Ende 1957 flieht sie mit ihrem isländischen Freund nach Island, schreibt, arbeitet in Fischfabriken und kehrt erst 1965 nach Leipzig zurück. Am Johannes R. Becher-Institut versucht sie einen Neuanfang, doch eine wie sie ist unerwünscht. Lange vor Wolf Biermann wird Helga M. Novak aus der DDR ausgewiesen. Staatenlos führt sie ein unstetes Leben, das sie quer durch Europa führt. Sie starb am 24. Dezember 2013 Ihre Bücher wurden in der DDR nicht veröffentlicht; ihre Gedichte findet man dort nur als Abschrift in den Akten der Staatssicherheit.

Inés Burdow ist Schauspielerin, Sprecherin und Autorin. Sie war u. a. am Berliner Ensemble engagiert, spielte Hauptrollen in der Oper (z. B. Franziska in LINKERHAND von Moritz Eggert – Welturaufführung), arbeitet für die Kulturradios der ARD-Anstalten, dreht für das Fernsehen, wie zuletzt als Maria Brack in ROSA ROTH mit Iris Berben für das ZDF. Mit ihrem Theatermonolog über Brigitte Reimann DIE UNVOLLENDETE ist sie 2014 an der Volksbühne Berlin und im Theater am Rand zu sehen und deutschlandweit auf Lesereise mit IM SCHWANENHALS von Helga M. Novak.

Eine Veranstaltung der Klosterscheune Zehdenick und des Brandenburgischen Literaturbüros.

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
06.November.2014, Donnerstag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
„Der 25. Jahrestag des Falls der - Persönliche Sichten“
06.-09. November 2014

Der Kulturverein der Klosterscheune Zehdenick „Kulturlandschaft Brandenburg Nord e.V.“ möchte in der Woche vor dem 9. November 2014 an den 25. Jahrestag des Mauerfalls in mehreren unterschiedlichen Veranstaltungen erinnern und reflektieren. Das Thema der Veranstaltungsserie lautet:

„Der 25. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer
- Persönliche Sichten“

Literatur-Diskussion-Film-Jazz Konzert

In den vier Veranstaltungen soll es um ganz spezielle Ansichten, Empfindungen und Wünsche von Menschen gehen, die in der DDR gelebt haben. Der besondere Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe liegt aber auf den BLICK der Bürger unseres Landes die nicht „Deutsche“ sind.
Wie haben Menschen, die aus fernen oder nahen Ländern zu uns gekommen sind, gebeten ihre ganz persönliche Sicht von damals und heute zum 9. November 1989 zu erzählen.
Eine hochkarätige Gästeliste mit Künstlern, Journalisten, Autoren, Musikern aus den Ländern USA, Polen, Italien, Spanien, Kanada und Portugal wird für einen spannenden Diskussionsabend am Freitag den 07.11.2014 sorgen.
Umrahmt wird dieser Gesprächs-Themen-Abend von drei weiteren Veranstaltungen wie einer szenischen Lesung, Filmabend und einem Jazz-Poetry-Konzert mit Künstlern aus den USA.
Wir beginnen am 06.11.1989 mit der szenischen Lesung aus dem autobio-grafischen Roman „SCHWANENHALS“ der Schriftstellerin Helga M. Novak (24.12.2013 †). Gestaltung des Abends: Inés Burdow / Berlin
Der Film „FINSTERWORLD“ am 08.11.2014 ist ein amüsant-groteskes Sittenbild von Deutschland heute mit den besten Schauspielern des Landes.
Das Jazz-Poetry-Konzert am Sonntag („Eine Jazz Messe“) steht in der großen Tradition der Freiheitskämpfer Martin Luther King, Nelson Mandelas… und für den Frieden in der Welt. Es ist uns gelungen, kompetente Partner, Persönlichkeiten und Referenten für unser Vorhaben zu gewinnen.
Das sind u.a. die Stadt Zehdenick, die Kanadische Botschaft Berlin, Institut Cervantes Berlin, Polnisches Institut Berlin, Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn, das Brandenburgische Literaturbüro und den Verlag für Berlin und Brandenburg.
Ich hoffe, dass mit den geplanten Veranstaltungen ein Stück jüngster Europäischer Sozialgeschichte für Sie kontrovers erlebbar wird.

Nachdenklich-Berührend-Kämpferisch-Lebendig-Amüsant…

Jörg Zieprig
Zehdenick August 2014


Weitere Informationen
07.November.2014, Freitag 18:30 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Romme-Abend in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
07.November.2014, Freitag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Kulinarische "Gänse-Lesung" mit Gänsemenü und Gänse-Geschichten.

"Gänse-Lesung". Ein feines Gänse-Menü sowie Gänse-Geschichten nah dran am Martinstag-Thema und auch etwas weiter hergeholt. In jedem Fall amüsant, lassen Sie sich überrraschen!

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
07.November.2014, Freitag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Der Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren-Offene Podiumsdiskussion mit nicht „Deutschen“ wie Sie das Jahrhundertereignis erlebt haben…mit u.a.

Michael S. Cullen – Publizist / USA
Pierre-Paul Maillé – Bildender Künstler / Canada
Marisa Maza – Künstlerin / Spanien
Sabina Magnani – Schriftstellerin / Italien
Arkadiusz Luba – Radio Journalist / Polen
Carlos Bica – Musiker / Portugal

Moderation:
André Förster (vbb Verlag für Berlin-Brandenburg)

Musik: Kontrabass Solo mit Carlos Bica

Michael S. Cullen – Publizist / USA, D
1939 in New York City geboren. Er studierte Slawistik, Philosophie, Geschichte und Musik am Brooklyn College und an der FU Berlin und arbeitete u.a. als Dolmetscher, Übersetzer, Rundfunkredakteur und Sprachlehrer. Zahlreiche Publikationen zeugen von seinen Forschungen zur Berliner Stadtgeschichte, insbesondere zur Historie des Reichstagsgebäudes, zu dessen Verhüllung durch das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude er bereits 1971 der Ideengeber war. Cullen lebt in Berlin.
Für seine Verdienste im Zusammenhang mit der Einladung von Christo erhielt er 1995 den Verdienstorden des Landes Berlin und 2003 das Bundesverdienstkreuz.
„…Doch Cullen ist nicht nur die rare Kreuzung von Journalist und Privatgelehrtem. Er ist auch Bürger – ein Zeitgenosse, der etwas bewirken will. Er hat sich vielfältig in die laufenden öffentlichen Kontroversen eingemischt, beim Jüdischen Museum etwa, beim Mahnmal. Am spektakulärsten geschah das wohl mit jener Postkarte, die er 1971 schrieb und aus der schließlich die Reichstagsverhüllung wurde.“ 70. Geburtstag Michael S. Cullen: Der Stadtschreiber 09.06.2009, Von Hermann Rudolph

Sabina Magnani – Schriftstellerin / Italien
Seit 1982 lebt Sabina Magnani von Petersdorff, Tochter der ersten ARD-Auslandskorrespondentin Franca Magnani, in Berlin und Rom. In ihrem autobiografischen Buch „Mein Rom ist überall“ schildert sie kuriose, amüsante und stets von Zeitgeschichte geprägte italienisch-deutsche Begebenheiten: eine Reise hinter den Eisernen Vorhang im Jahr 1973, das WG-Leben in der Mauerstadt der wilden Achtziger sowie Begegnungen mit Wolf Biermann, Rudi Dutschke und Willy Brandt am mütterlichen Küchentisch. Mit Charme und besonderem Ton erzählt die Autorin von ihrem Rom - das überall, sogar in Berlin, zu finden ist.

Pierre-Paul Maillé – Bildender Künstler (u.a. East-Side-Gallery) / Canada

Pierre-Paul Maillé, in Montréal/Kanada geboren, lebt und arbeitet seit 1988 in Berlin – mit einer kurzen Unterbrechung von vier Jahren in München. Er studierte Bildende Künste und Kunstgeschichte an der Concordia University Montreal sowie Bildhauerei an der Université du Québec à Montréal.
www.art-maille.de

Im Jahr 1991 lernt er den Berliner Maler und Grafiker Willibrord Haas kennen, wird sein Assistent und lernt von ihm die Radierkunst. Neben Aquarellen und Acrylbildern entstehen seitdem zahlreiche (Farb-) Radierungen, insbesondere Aquatinten und Kaltnadelradierungen.
Neben Einzelausstellung hat Pierre-Paul Maillé an unzähligen Gruppenausstellungen u.a. in Montréal und Ville-Marie/Kanada, Berlin, München, Hamburg, Wiesbaden, Günzburg, Baden-Baden und auf Helgoland sowie in Tokio/Japan, Lòdz/Polen – und mit der Künstlergruppe PARADOX in verschiedenen Städten in China – teilgenommen. Er ist einer der Künstler, der die East-Side-Gallery in Berlin mit gestaltet hat.
Pierre-Paul Maillé gibt darüber hinaus Kurse in Bildhauerei und Radierung.

Marisa Maza – Bildende Künstlerin (Malerin Foto/Video) / Spanien

www.marisa-maza.com

Marisa Maza (geb. in Madrid, Spanien) hat ihr Studium der Bildenden Kunst (Magister) an der Complutense Universität, Madrid abgeschlossen. Seit 1989 lebt und arbeitet sie als Freie Künstlerin in Berlin und machte hier zwischen 1996 und 1999 ihren Abschluss als Meisterschülerin an der Hochschule der Künste im Bereich Medien bei Prof. Katharina Sieverding. Zwischen 1998 und 2000 wurde sie durch das NaFöG-Stipendium der Berliner Universitäten und der U.d.K sowie durch ein DAAD-Reisestipendium für Südafrika, Tansania und New York gefördert. Seitdem wurde Marisa Maza durch zahlreiche Förderungen und Preise ausgezeichnet: Zwischen 2005 und 2007 war sie als Visiting Artist an der University of Florida tätig. Neben der Präsentation eigener Arbeiten in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland hat Marisa Maza mehrere Ausstellungen co-kuratiert, z.B "cara(a)cara" (CCE in Miami, U.S.A., 2007) und "This Land Is My Land..." (NGBK, Berlin und Kunsthalle Nürnberg, 2006). Seit 2009 ist sie verantwortlich für das Stipendien-Programm Madrid/Procesos Berlin, das sie in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis der U.d.K Berlin½Karl Hofer Gesellschaft e.V. und AVAM (Artistas Visuales Asociados de Madrid, Matadero-Madrid) betreut und durchführt.

Arkadiusz Luba – Radio Journalist,
Literaturwissenschaftler / Polen

geb. 1977 in Olsztyn/Polen (Allenstein; in ehem. Ostpreußen), wohnt in Berlin; Studium der Literatur- und Theaterwissenschaften sowie Pädagogik in Allenstein und Zürich;
Übersetzer und Autor; Literatur-, Theater- und Filmkritiker; seit 1997 freier Journalist mit den Spezialgebieten Minderheitenthemen, Kultur, Politik und Soziales; Mitglied im Brandenburger Journalisten Verband e.V. und in der Internationalen Förderation der Journalisten (IFJ); 2001-2004 Redaktionsleiter und Radiomoderator bei der "Allensteiner Welle"; seit 2005 weiter als redaktioneller Mitarbeiter & Moderator;
2003 Journalisten-Stipendium des MDR/SLM in Leipzig; 2006 Literaturstipendiat des Ministers für Kultur und Nationales Erbe/PL; 2006 Journalisten-Stipendium der Bayerischen Staatskanzlei; 2006 Joyce-Buch: "Okno na Joyce'a" (dt. "Fenster auf Joyce"); 2007 Stipendiat der Robert-Bosch-Stiftung;2007 Stipendiat der Zürcher James Joyce Stiftung; seit 2007 Sekretär der Jugend Europäischer Volksgruppen (JEV); zahlreiche Reisen durch Europa; engagiert in verschiedenen Aktivitäten, die mit den multikulturellen Aspekten der Grenzregion verbunden sind;

Carlos Bica – Musiker / Portugal

www.carlosbica.com

Der Kontrabassist und Komponist Carlos Bica gilt als einer der profiliertesten und innovativsten Klangkünstler aus Portugal. "Carlos Bica spielt einen diskantreichen, singenden Bass — eine unverwechselbare Klang — und Spielcharakeristik, die ihn aus dem Mainstream der Jazzbassisten heraushebt und durch seine Lyrik auf die portugiesischen Wurzeln verweist. Sein kraftvolles, differenziertes Spiel ermittelt den Anschein einer untrennbaren Einheit des Musikers mit seinem Instrument." (Nürnberger Nachrichten)
Carlos Bica Komponierte Musik für verschiedene Theater- Tanz- und Filmproduktionen. International bekannt wurde Carlos Bica vor allem durch die langjährige Zusammenarbeit mit der Sängerin Maria João, mit der er in verschiedensten Formationen spielte und aufnahm. In der Musik seiner Heimat - "O Fado" - hat er mit dem Sänger Carlos do Carmo, dem bekanntesten Musiker auf diesem Gebiet, gearbeitet und verschiedene Schallplatten aufgenommen. Als weitere wichtige und inspirierende Persönlichkeiten aus der portugiesischen Musiktradition, mit denen Carlos Bica zusammengearbeitet hat, sind José Mário Branco, Camané, Pedro Caldeira Cabral, Cristina Branco und Janita Salomé zu nennen.
Er lebt seit Mitte der 80iger Jahre in Deutschland und seit Jahren in Berlin-Mitte.

André Förster - Moderation
(vbb Verlag für Berlin-Brandenburg)

www.verlagberlinbrandenburg.de

Jahrgang 1973, geboren und aufgewachsen in Löbau/Oberlausitz; Studium Politikwissenschaften, Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, Öffentliches Recht, Volkswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen und der University of Glasgow; vom Verlegen fasziniert seit Studienzeiten (Praktika u. a. im Siedler-Verlag und im Böhlau-Verlag); zunächst für einige Jahre Mitarbeiter einer Bundestagsabgeordneten; seit 2005 beim Verlag für Berlin-Brandenburg, dort seit 2007 Programmleiter; 2010 Übernahme und Umzug des Verlages von Berlin-Kreuzberg nach Pankow, wo er mit seiner Familie lebt.


Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
08.November.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Kulinarische "Gänse-Lesung" mit Gänsemenü und Gänse-Geschichten.

"Gänse-Lesung". Ein feines Gänse-Menü sowie Gänse-Geschichten nah dran am Martinstag-Thema und auch etwas weiter hergeholt. In jedem Fall amüsant, lassen Sie sich überrraschen!

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
08.November.2014, Samstag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Finsterworld / Film im Gespräch
Amüsantes Sittenbild von Deutschland heute…

Regie: Frauke Finsterwalder / BRD 2013, 93 Min.
Darsteller: Christoph Bach, Margit Carstensen, Jakub Gierszal, Corinna Harfouch, Sandra Hüller, Carla Juri, Johannes Krisch, Michael Maertens, Max Pellny, Leonard Scheicher, Bernhard Schütz, Ronald Zehrfeldi u.a. www.finsterworld.de

FINSTERWORLD spielt in einem scheinbar aus der Zeit gefallenen Deutschland. Ein Land, in dem immer die Sonne scheint, Kinder Schuluniformen und Polizisten Bärenkostüme tragen, und Fußpfleger alten Damen Kekse schenken. Jedoch lauert hinter der Schönheit dieser Parallelwelt der Abgrund, und dorthin geht die Reise. Regisseurin
Frauke Finsterwalder zeigt in FINSTERWORLD ein Universum von schlafwandlerischer Schönheit, gleichsam verzaubernd und entzaubernd, mit einer nachhaltigen poetischen Wucht. Liebevoll, absurd und zerstörerisch zeichnet sie ihre Helden in diesem idyllesabotierenden Heimatfilm. Das ist ganz sicher kein Realismus. Und wenn es nicht so grausam wäre, dann wäre es furchtbar komisch.

Das Drehbuch entstand gemeinsam mit Bestsellerautor Christian Kracht (FASERLAND, IMPERIUM).



PRESSE:
FINSTERWORLD ist eine "böse Satire, die sich in episodischem Wahnsinn durch deutsche Komplexe bohrt." Süddeutsche Zeitung
„FINSTERWORLD ist aufgeladen mit grandiosen, provokanten Sätzen, die man so im Kino selten hört.“ BR KinoKino
„In FINSTERWORLD schimmert ein böser, dunkler Witz durch viele Szenen. Dieser Film wagt etwas, erklärt nichts zu Tode, lässt Rätsel stehen, am Schönen klebt stets das Hässliche.“
ARD Mittagsmagazin
"Finsterwalder gelingt das Gleiten zwischen Fiktion und Metakommentar subtil und verführerisch leicht. Ein rätselhafter Filmspaß, wie man ihn selten im deutschen Kino zu sehen bekommt."
Spiegel Online
FINSTERWORLD ist ein gnadenloses, lustiges und in seiner Verzweiflung anrührendes Diagnose-Papier.“ Dominik Graf, Regisseur
In Frauke Finsterwalders großartigem Spielfilmdebüt "Finsterworld" ist Deutschland ein surrealer, vom Nationalsozialismus traumatisierter Ort. www.zeit.de

Nach dem Film begrüßen wir zur Diskussion die Regisseurin Frauke Finsterwalder und die Schauspielerinn Corinna Harfouch ganz
herzlich in der Klosterscheune Zehdenick.

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
09.November.2014, Sonntag 16:00 Uhr - 19:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
SPIRIT of LIFE ENSEMBLE (Jazz With A World Beat) New Jersey/ USA
Dwight West (voc), Daoud David Williams (perc), Rob Henke (tp), David Robinson (ts), Chip Shelton (as,ss),Reggie Moore (p), Daryl Taylor (b), Michael Kersling (dr),
- Special Guest Artist: Fuasi Abdul Khalig (ts)

Als ich im November 2013 den Percussions Musiker Daoud David Williams in Berlin kennen lernte und danach zwei CD von seinem SPIRIT of LIFE ENSEMBLE hörte war ich sofort begeistert. Die Energie dieser typischen amerikanischen Jazzmusik hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Durch mehrere Ankündigungen zu Konzerten der Gruppe in den USA bemerkte ich auch dass die Band sich politisch sehr engagiert.

Das SPIRIT of LIFE ENSEMBLE steht in der großen Tradition der Freiheitskämpfer Martin Luther King, Nelsen Mandelas…und natürlich auch der großen Jazzikonen Count Basie, Louis Armstrong, John Coltrane und Miles Davis…
Auf die spontane Anfrage an die Band ob sie in Zehdenick aus Anlass des Mauerfalls spielen würden, kam ein E-Mail mit „natürlich gern ein große Ehre für das SPIRIT of LIFE ENSEMBLE“.

Es könnte keinen schöneren Abschluss der Veranstaltungen zum Mauerfall geben als das Konzert der 9 köpfigen Gruppe aus den USA. Die Band wird an diesem Sonntag-Nachmittag in der Klosterscheune eine vibrierende und Energie geladene JAZZ-MESSE zelebriert.

Musik für die Herzen, eine friedliche Welt und Respekt aller Menschen zueinander.

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
12.November.2014, Mittwoch 19:00 Uhr Ort: AWO Seniorenzentrum Zehdenick
Vortrag von Uwe Karstädt "SHALOM: Israel zwischen Geschichte und Gegenwart"
Vortrag: " SHALOM: Idrael zwischen Geschichte und Gegenwart"
im AWO Seniorenheim/Musikzimmer

Info: Tourist-Information Zehdenick/Bärbel Weise, Tel.:03307-2877

Weitere Informationen
14.November.2014, Freitag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Martinsgans-Essen mit internationalen Jazz-Hits im Gasthaus "Alter Hafen"
Martinsgans-Essen mit spritzigem Jazzprogramm

Es ist soweit, die knusprigen Gänse kommen wieder auf den Tisch!
Brust oder keule-wählen Sie Ihren Hauptgang selbst. Dazu servieren wir die Klassiker Grünkohl, Rotkraut und Klöße. Als Vorspeise wartet ein Gänsesüppchen mit Schwarzbier auf Sie, als Dessert warmer Apfelstrudel mit Vanillesauße.
Jazz-Musikerin Marion Schwan führt durch den Abend und präsentiert internationale Klassiker von Bossa Nova bis Swing - beste Tanzmusik!





Preis pro Pers. incl. Begrüßungssekt 17,80 €


Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
14.November.2014, Freitag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Kulinarische Lesung: " Die Ente bleibt draußen!" - Eine Hommage an den unvergessenen Loriot

Michael Müller-Scheffler liest Loriot

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
15.November.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Kulinarische Lesung: " Die Ente bleibt draußen!" - Eine Hommage an den unvergessenen Loriot

Michael Müller-Scheffler liest Loriot

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
16.November.2014, Sonntag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Gänse-Brunch zum Martinstag im Gasthaus "Alter Hafen"
Preis pro Pers. incl. Begrüßungssekt 17,80 €


Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
16.November.2014, Sonntag 16:00 Uhr - 18:30 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
VOCAL – Quartett „Les Brünettes“
Juliette Brousset-Stephanie Neigel-Julia Pellegrini-Lisa Herbolzheimer

A Women Thing. In der Tat ist dieser Titel treffend ausgesucht für das zweite Album des a cappella Quartetts Les Brünettes. Seit ihrem Erstlingswerk aus dem Jahre 2012 haben die vier jungen Frauen eine Menge an Furore gemacht. Sie sind Preisträgerinnen des Internationalen A Cappella Wettbewerb Leipzig 2013 und der internationalen A Cappella Competition Vokal.total.2013 Graz und haben darüber hinaus weit über 100 Konzerte gespielt.
Ihr neues Album A Women Thing ist eine Hommage an starke, kreative und sinnliche Frauen. Dabei ist ein faszinierendes Doppelportrait entstanden, das sowohl Les Brünettes skizziert, als auch jene, die sie in ihrem Schaffen inspirieren. Musikerinnen, die mit ihren Songs ganzen Generationen ein Gesicht verliehen haben, herausragende Sängerinnen, aber auch Frauen, deren Lebensgeschichten einzigartig sind und die den Weg für nachfolgende Künstlerinnen ebneten.
Joni Mitchell, die ihren Weg als unbekannte Singer-Songwriterin in New York begann und in ihrer vier Jahrzehnte überspannenden Karriere unter anderem auch die weltbesten Jazzmusiker in ihren Bands versammelte. Nina Simone, die in den USA zu einer der musikalischen Leitfiguren im Kampf gegen den Rassismus wurde. Nena, ein Weltstar der NDW, vierfache Mutter und noch immer eine der populärsten deutschen Sängerinnen. Edith Piaf, die als arme Straßen-Sängerin den französischen Chanson weltberühmt machte und deren Musik noch heute den Chanson beeinflusst. Mercedes Sosa, deren Lieder zu Hymnen der argentinischen Arbeiterbewegung wurden. Cassandra Wilson, die moderne Arrangements mit dem Blues des Mississippi Delta verband und eine der bekanntesten aktuellen Jazzsängerinnen ist. Aretha Franklin, die First Lady of Soul und schließlich Lizz Wright, die mit ihrem gospelgetränkten Südstaaten-Feeling den Bogen in die Gegenwart spannt.
A Women Thing ist eine persönliche Annäherung an die Werke ihrer Vorbilder; somit auch eine Reise durch die Jahrzehnte, Kontinente, Sprachen und Stilistiken. Les Brünettes schaffen es, diese Divergenz unter einen Hut zu bringen, indem sie Songs starker Frauen zu ihren eigenen machen. Einzig mit dem Sound vier weiblicher Stimmen. Wie gut sich die Sängerinnen mittlerweile kennen, hört man: Jede Stimme hat ihre Wichtigkeit, Pausen funktionieren ebenso wie dynamische Höhepunkte. Die musikalischen Vorlagen verlieren dabei nichts von ihrer ursprünglichen Strahlkraft, lassen im neuen Gewand aber bisher ungehörte Facetten aufblitzen. Der Marsch L'Homme à La Moto wird zum leichtfüßig swingenden Augenzwinkern, die 99 Luftballons gewinnen durch Aggressivität an Schärfe, das Worldmusic-Stück My Heart durch eine Prise R’n’B an Groove und das eher bluesige Sea Line Woman an Coolness, der Folk-Song A Case Of You erstrahlt in einer fast heilig anmutenden kammermusikalischen Fassung.
Beim Singen schöpfen die vier Sängerinnen ihr stimmliches Potential voll aus: Sie soulen, scatten und beschwören. Ihre Stimmen erklingen wie ein Streichquartett oder knattern wie ein alter Motor. Sie schreien, verführen, streiten, atmen, jauchzen und lachen. Der Einsatz der stimmlichen Möglichkeiten bleibt dennoch natürlich und im Dienste des Songs. Les Brünettes haben seit ihrem Debüt aus 2012 ein reiferes Klangkonzept erarbeitet, welches das stimmliche Zusammenspiel nochmals farben- und temporeicher zusammenbringt. Es gilt erneut die Ohren zu spitzen. Vorhang auf...

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
20.November.2014, Donnerstag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Flamenco-Weihnacht in der Gaststätte "Alter Hafen"
Nach dem Spanischen Weihnachts-Buffet mit einem Mix aus vielen Tapas und traditionellen Weihnachtsspeisen erwartet Sie eine atemberaubende FLAMANCO-SHOW - zwei Tänzerinnen plus Gitarre.
Spanisches Temperement pur,das sie im zweiten Teil des Abends bei Wunschmusik vom DJ auch selbst ausleben können.
Wir begrüßen Sie mit einer riesigen Sangria Bowle

Preis: 29 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
21.November.2014, Freitag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Flamenco-Weihnacht in der Gaststätte "Alter Hafen"
Nach dem Spanischen Weihnachts-Buffet mit einem Mix aus vielen Tapas und traditionellen Weihnachtsspeisen erwartet Sie eine atemberaubende FLAMANCO-SHOW - zwei Tänzerinnen plus Gitarre.
Spanisches Temperement pur,das sie im zweiten Teil des Abends bei Wunschmusik vom DJ auch selbst ausleben können.
Wir begrüßen Sie mit einer riesigen Sangria Bowle

Preis: 29 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
21.November.2014, Freitag 18:30 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Romme-Abend in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
22.November.2014, Samstag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Altbierverkostung mit Krimilesung und Musik in der Gaststätte "Alter Hafen"
Altbierverkostung mit Schuss
Die obergärigen, süffigen Starkbiere sind eine Welt für sich. Finden Sie bei unserer Verkostung "Ihr" Altbier.
Wir servieren ein deftiges Essen zu leckeren Getränken: Wählen Sie zwischen knuspriger Hähnchenbrust mit fruchtig-scharfen Pesto und großem Steak au four. Im Anschluß dürfen Sie sich bei einer Krimilesung mit Live-Musik noch ein bisschen gruseln.

Altbierverkostung incl. 3 kleine Biere

Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
22.November.2014, Samstag 09:00 Uhr - 17:00 Uhr Ort: Zehdenick, Agroladen, R.-Breitscheid-Str.13
103. vereinsoffene Rassegeflügel-u. Rassekaninchenschau des Kleintierzüchtervereins 1906 Zehdenick e.V. D 687
22./23.11.2014 103. vereinsoffene Rassegeflügel- und
Zehdenick/Agroladen Rassekaninchenschau des Kleintierzüchter-
R.-Breitscheid-Str. 13 vereins 1906 Zehdenick e.V. D 687
22.11.14/ 9-17 Uhr
23.11.14/ 10-16 Uhr


Weitere Informationen
22.November.2014, Samstag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
„Im Bett mit Udo“
Akustik-Band-LINDENBERG-Songs geschüttelt & gerührt

Thomas Glatzer (ag, p), Moritz Schubert (dr),
Stefan "Hanny" Ziehm (voc), Henry "Flabba" Walter (a-bg), Holger Jagsch (ag, djeme, voc).
www.imbettmitudo.de

Das könnte deinem Ohr so passen!
Lindenberg-Songs geschüttelt & gerührt im Bann der Akustik. Ein fabelhaftes Quintett, mit allen harmonischen Wassern gewaschen, nimmt sich die Frechheit heraus, der Nachtigall aus Hamburg ohne Hut und Sonnenbrille nahe zu treten. ‘Im Bett mit Udo’ ziehen den Stecker und befreien die tiefsinnigsten Texte & Gänsehaut-Harmonien des Panik-Panthers aus den Krallen verstaubter Verzerrer-Zwangsjacken.
Zeitlose Botschaften überleben länger mit der Macht zeitloser Musik und auf den Flügeln von Reggae, Walzer und Jazz bringen dich ‘Im Bett mit Udo’ direkt ins Auge Udopia’s.

„Die Band aus Berlin "Im Bett mit Udo" spielt die Lieder des bekannten Hamburgers Udo Lindenberg im lebendig geschüttelten Gewand. Es ist keinesfalls das Ziel, dem Mann mit Hut möglichst fehlerfrei zu imitieren und seine Songs in Lindenberg'scher Philosophie zu nuscheln und 1 zu 1 zu kopieren, statt dessen werden unvergessliche Songs neuartig und einzigartig unverwechselbar den Zuschauern in einer eigenen Variante serviert.“ Boltenhagen, 23.07.2014

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
23.November.2014, Sonntag 10:00 Uhr - 16:00 Uhr Ort: Zehdenick, Agroladen, R.-Breitscheid-Str.13
103. vereinsoffene Rassegeflügel-u. Rassekaninchenschau des Kleintierzüchtervereins 1906 Zehdenick e.V. D 687
22./23.11.2014 103. vereinsoffene Rassegeflügel- und
Zehdenick/Agroladen Rassekaninchenschau des Kleintierzüchter-
R.-Breitscheid-Str. 13 vereins 1906 Zehdenick e.V. D 687
22.11.14/ 9-17 Uhr
23.11.14/ 10-16 Uhr


Weitere Informationen
23.November.2014, Sonntag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Geburtstags-Brunch Monat November
Geburtstagskinder des Monats speisen auf unsere Rechnung für 2,80 € MwSt. Sonst 14,80 €/Pers.
Einschränkung: wenn mindestens drei Gäste mitgebracht werden



Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
27.November.2014, Donnerstag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
OSSI--Weihnachtsparty in der Gaststätte "Alter Hafen"
Buffet a la DDR, Stargast Oma Lisbeth aus der Uckermark, Lagerfeuer vorm Gasthaus mit Grog und Glühwein
Musik vom DJ aus alten und neuen Tagen

Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
28.November.2014, Freitag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
OSSI--Weihnachtsparty in der Gaststätte "Alter Hafen"
Buffet a la DDR,

Musik vom DJ aus alten und neuen Tagen
Stargast Oma Lisbeth aus der Uckermark, Lagerfeuer vorm Gasthaus mit Grog und Glühwein


Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
28.November.2014, Freitag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Die fesche Lola und die Tangogeigerin Duo Sans Souci und Julia Oschewsky / NL
Songs of Friedrich Holländer

Julia Oschewsky (voc), Annoesjka Cabo (vio),
Frans van Dalen (p)
Das Duo "Sans Souci", bestehend aus dem Pianisten Frans van Dalen und der Geigerin Annoesjka Cabo präsentiert gemeinsam mit der Sängerin Julia Oschewsky aus Amsterdam in der Klosterscheune Zehdenick ihr Programm "Die fesche Lola und die Tangogeigerin". Zusammengestellt aus Liedern der Goldenen Zwanziger, damals v.a. gesungen von Marlene Dietrich. Die Lieder sind komponiert von Friedrich Hollaender und es werden viele der weltbekannten Werke zu Gehör gebracht. Wie zum Beispiel "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt", „Ich bin die fesche Lola“, „Wenn ich mir was wünschen dürfte“, Nimm dich in Acht vor blonden Frauen“...
Das Programm wird durch visuelle Bilder aus den zwanziger Jahren bereichert.

Die große Marlene Dietrich hätte ihre Freunde an dem Abend und wir hoffe sie auch…

www.julia-oschewsky.de / www.duosanssouci.nl

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877



Weitere Informationen
29.November.2014, Samstag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Gänse- und Wildschweinessen - 3-Gänge-Menü in der Gaststätte "Alter Hafen"

Preis p.P. 18,90 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
29.November.2014, Samstag 15:00 Uhr - 18:30 Uhr Ort: Klein-Mutz, Kirche/Dorfanger
Adventsläuten in Klein-Mutz
Adventsläuten
mit Kirchenkonzert, Ständen u.v.m.

Weitere Informationen
29.November.2014, Samstag 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Ort: Kappe Kirche
Festliche Barockmusik zum Advent
Festliche Barockmusik zum Advent
spielt das Concert Royal, Köln
mit Karla Schröter, Barockoboe
Hildegard Saretz, Cembalo
Auf dem Programm stehen Oboensonaten des 18. Jahrhunderts deutscher Komponisten, sowie Cembalowerke von J.S. Bach und seinem französischen Zeitgenossen J.-Ph. Rameau, außerdem Werke von Johann Sigismund Weiss, W. Babell, G. F. Ebhardt,
http://www.concert-royal.info
Die Autorin und Malerin Petra Elsner liest dazu Geschichten aus ihrem Dezemberlesebuch und ihren Schorfheidemärchen.
http://www.atelier-elsner.net


Weitere Informationen
29.November.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
"... alle Jahre wieder". Eine stimmungsvoll-heitere kulinarische Lesung zum Advent

Michael Müller-Scheffler liest

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
30.November.2014, Sonntag 11:00 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Adventsbrunch mit weihnachtlichen Melodien in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
30.November.2014, Sonntag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Brunch zum ersten Advent im Gasthaus "Alter Hafen"

Preis pro Pers. incl. Begrüßungssekt 14,80 €


Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
30.November.2014, Sonntag 15:00 Uhr Ort: Bergsdorf, Kurt-Mühlenhaupt-Museum
Weihnachtliche Kurtchenlesung mit Jahanna Schall im Kurt Mühlenhaupt Museum Bergsdorf
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro


Tel.: 033088-50550
www.muehlenhaupt.de




Weitere Informationen
03.Dezember.2014, Mittwoch Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Gänse- und Wildschweinessen - 3-Gänge-Menü in der Gaststätte "Alter Hafen"
Preis p.P. 19,90 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
05.Dezember.2014, Freitag 18:30 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Romme-Abend in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
05.Dezember.2014, Freitag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
"... alle Jahre wieder". Eine stimmungsvoll-heitere kulinarische Lesung zum Advent

Michael Müller-Scheffler liest

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
06.Dezember.2014, Samstag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Gänse- und Wildschweinessen - 3-Gänge-Menü in der Gaststätte "Alter Hafen"
Preis p.P. 19,90 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
06.Dezember.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
"... alle Jahre wieder". Eine stimmungsvoll-heitere kulinarische Lesung zum Advent

Michael Müller-Scheffler liest

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
07.Dezember.2014, Sonntag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Brunch zum zweiten Advent im Gasthaus "Alter Hafen"
Preis pro Pers. incl. Begrüßungssekt 14,80 €


Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
07.Dezember.2014, Sonntag 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
A Capella Quartett „THE B SIDE“
THE B SIDE, die Berliner Seite, steht, wie die Stadt selbst, für eine bunte, multi-kulturelle Vielfalt mit einem gewissen Flair, einem einzigartigen Charme und, genau wie die B-Seiten auf alten Platten, ist
THE B SIDE voller Überraschungen.
THE B SIDE, das A Cappella Quartett aus Berlin!

Der besondere Klang von THE B SIDE ist eine Melange aus vier einzigartigen Stimmen, die durch die Sopranistin
Sarah Langley (Kanada), der Altistin Kerstin Greaves (D), dem Tenor Brady Swenson (U.S.A.) und dem Bassbariton Travis Shaw (U.S.A.), zu einer werden. Jeder bringt seine Erfahrungen ein, als Opern- und Operettensolist, Konzertsänger und Jazz- oder Musicalsänger, als Ensemblemitglied und als Schauspieler.
Brady Swenson stammt aus Chippewa Falls, Wiconsin/ USA und erhielt seine Ausbildung am Luther College in Decorah, Iowa/USA, wo er neben Musikwissenschaft auch Gesang und Piano studierte. Seine Bühnenerfahrung in den USA umfasst, unter anderem, Auftritte in den Musicals „Anything Goes“, „42nd Street“ und „Godspell“. In Deutschland war er bisher sowohl am Berliner Friedrichstadtpalast als auch in Hauptrollen in diversen Musicals wie „Les Miserables“, „City of Angels“, „Elisabeth“, „Hair“ und "Jesus Christ Superstar" zu sehen. Momentan ist er nicht nur als Tenor der Gruppe The B Side sondern auch als Gesangslehrer, Musicaldarsteller, Texter und Komponist beschäftigt.
www.bradyswensonmusic.com

Ursprünglich aus Halifax/Kanada hat Sarah Langley ihr Gesangsstudium an der „Mount Allison University“ in New Brunswick absolviert und studierte später an der „Glenn Gould School“ in Toronto.
Sarah hat in Kanada als Musical-Darstellerin gearbeitet in Rollen wie Phillipa Gordon in dem kanadischen Musical ‚Anne and Gilbert, Josephine in ‚HMS Pinafore’ und Elsie Maynard in ‚The Yeoman of the Guard’ (beide von Gilbert and Sullivan). Sarah wohnt seit 2011 in Berlin und freut sich, Teil der Gruppe The B Side zu sein.
https://www.facebook.com/sarah.langley.754
Als klassisch ausgebildete Altistin/ Mezzosopranistin trifft Kerstin Greaves nicht nur die tiefen Töne. Kerstin hat ihre eigenen Solo-Programme im Chanson, Rock-Pop und Jazzbereich. Ihre Leidenschaft liegt bei anspruchsvoller A Cappella Musik als Sängerin in verschiedenen Quartetten und Chören.Gern gibt sie ihre praktischen und akademischen Erfahrungen als Coach an Solisten, Ensemble und Chöre weiter. www.kerstingreaves.com
Travis Shaw , geboren in Vista, Kalifornien, studierte Musik am Luther College in Decorah, Iowa, und schloss sein Studium mit dem "Bachelor of Arts" ab. Er lebt seit 1993 in Berlin und hat in mehreren erfolgreichen A Capella Ensembles gesungen - u.a. in "Waterstreet Junction" "World A Fair" und "S'More". Aktuell singt er im A Capella Quartett "The B Side", gibt privaten Gesangsunterricht und leitet den Chor der "American Church in Berlin", den Lehrerchor der Bertolt Brecht Oberschule, "Teacher's Voices", und das A Cappella Ensemble, "Fishing For Compliments." www.travis-shaw.com

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
10.Dezember.2014, Mittwoch Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Gänse- und Wildschweinessen - 3-Gänge-Menü in der Gaststätte "Alter Hafen"
Preis p.P. 19,90 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
11.Dezember.2014, Donnerstag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Karibische -Weihnacht in der Gaststätte "Alter Hafen"
Karibische Weihnacht mit tropischen Flair im Winter
am Havelufer.
Heiße karibische Rhythmen mit "NAVIDAD Tropical" einer kleinen Sala-Tanzschule nach der Show, ganz viel Wunsch-Tanzmusik vom DJ und natürlich einem leckeren Weihnachtbuffet mit exotischer Note

Ein bunter Begrüßungscocktail bringt sie in Stimmung
Preis p.P. 29 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
12.Dezember.2014, Freitag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Karibische -Weihnacht in der Gaststätte "Alter Hafen"
Karibische Weihnacht mit tropischen Flair im Winter
am Havelufer.
Heiße karibische Rhythmen mit "NAVIDAD Tropical" einer kleinen Sala-Tanzschule nach der Show, ganz viel Wunsch-Tanzmusik vom DJ und natürlich einem leckeren Weihnachtbuffet mit exotischer Note

Ein bunter Begrüßungscocktail bringt sie in Stimmung
Preis p.P. 29 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
13.Dezember.2014, Samstag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Gänse- und Wildschweinessen - 3-Gänge-Menü in der Gaststätte "Alter Hafen"
Preis p.P. 19,90 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
13.Dezember.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
Außergewöhnliche Märchen zum Advent - Kulinarische Lesung zum Advent

Michael Müller-Scheffler liest

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
14.Dezember.2014, Sonntag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Brunch zum dritten Advent im Gasthaus "Alter Hafen"
Preis pro Pers. incl. Begrüßungssekt 14,80 €


Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
14.Dezember.2014, Sonntag 14:00 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Gänse-Preisskat in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
14.Dezember.2014, Sonntag 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
"NOCHE FLAMENCA "
Ana Menjibar (Tanz /Baile), Celia Rojas (Tanz / Baile), Juan Cárdenas (Gesang / Cante),
Rayko Schlee ( Gitarre / Toque)

Ana Menjibar - Tanz/Baile
Ana Menjibar wurde 1982 in Berlin geboren. Sie begann im Kindesalter mit dem Flamencotanz. Die Leidenschaft hierfür rührt von ihren andalusischen Wurzeln – die Familie stammt aus einem Dorf in der Provincia de Málaga. Ihre Tanzaus-bildung begann sie in Berlin bei Manuel Moreno und Celia Rojas “La India” und setzte diese bei Lehrern u.a. wie Juana Amaya, Andrés Peña und Úrsula Lopez fort. Ihr Tanz schöpft bis heute aus der Inspiration, die sie auf regel-mäßigen Reisen nach Sevilla und Jerez sammelt.
Sie tritt als Solistin sowie mit wechselnden Ensembles auf renommierten Bühnen und Festivals in Deutschland und Europa auf. 2006 gründet Ana Menjibar mit Bella Paloma ihre eigene Companía „Los Dos Tiempos“, mit der sie verschiedenste Produktionen und Konzerte mit großem Erfolg realisiert. Ihr Auftritt auf dem Berliner Flamencofestival, dem Flamencofestival Main/Rhein und dem Flamencofestival Würzburg markieren Höhepunkte ihrer Zusammenarbeit.
In der Spielzeit 2011 – 2014 ist sie als Gastsolistin in der Rolle der Manuela in Carmen an der Komischen Oper Berlin zu sehen. Ana Menjibar verkörpert eine neue Generation der Berliner Flamencoszene, die mit Flamenco groß geworden ist und deren Tanz eine Brücke zwischen Tradition und Moderne schlägt. Ana Menjibar lebt und arbeitet in Berlin.
Juan Cárdenas wurde 1981 in La Puebla de Cazalla (Sevilla) geboren. Er wächst herein in den Flamencogesang und beginnt schon früh selber zu singen, auf den Straßen, auf privaten Juergas und in den Tablaos von Puebla wird er ausgebildet. Seit 2011 lebt Juan Cárdenas in Deutschland. Hier arbeitet er mit Künstlern wie Ulrich Gottwald, Raquel Villegas und Antón Jiménez zusammen. Seine gefühlvolle und expressive Stimme, seine Präsenz und Präzision machen ihn zu einem gefragten Sänger, über Deutschlands Grenzen hinaus. Juan Cárdenas hat auf Festivals und Konzerten in ganz Europa gesungen.
Rayko Schlee hat sich seine eindrucksvolle Beherrschung der Flamencogitarre zum größten Teil autodidaktisch erarbeitet. Prägende Lehrer und Künstler waren z.b. Paco de Lucia, Rafael Riqueni, Ralf Krause, Agustin de la Fuente, Antonio Madriles, Antón Jimenez. Seine Vielseitigkeit und Kreativität, seine langjährige Erfahrung und die Zusammenarbeit mit den verschiedensten Künstlern, Gruppen und Projekten haben ihn zu einem gefragten Tanz- und Gesangsbegleiter als auch Solisten gemacht. ...Auftritte im In- und Ausland...z.b. Flamencofestival Berlin, Kammermusiksaal Philharmonie Berlin, Opernhaus Oslo... ...aktuell wirkt er neben den verschiedensten Flamenco Programmen in großen und kleinen Besetzungen unter anderem in der Carmen-Inszenierung von Sebastian Baumgarten an der Komischen Oper in Berlin mit.
Celia Rojas – Tanz / Baile
Ihre Flamenco-Grundausbildung erhält sie bei Manuel Moreno in Berlin. Neben Moreno sind ihre wichtigsten Flamencolehrer El Güito, Cristobal Reyes (Madrid), José Galvan und Andres Marín (Sevilla). Ihre Auftritte mit den Gruppen von Manuel Moreno und Antonio „El Rumbero“, mit Manos Flamencas und dem Flamenco-Tanztheater Ensemble von Almut Dorowa (Bernarda Albas Haus und Mujeres) machen sie in ganz Deutschland bekannt. Neben ihre Tätigkeit als Flamenco-Tänzerin ist sie beteiligt an Tourneen mit den Gruppen Macondo (Berlin, lateinamerikanische Tänze) und Malambo (Paris-Buenos Aires, Tango und Malambo). Sie ist Veranstalterin des Flamenco Festivals 95 mit Manolete, im Metropol-Theater (heutige Admiral Palast) Berlin und der Fiesta Flamenco-Salsa in der Technischen Universität Berlin. Sie ist Leiterin der Auftrittsprogramme Encuentro Flamenco-Cuba, Klezmenco (Klezmer-Flamenco), Flamenco Digital, Der kleine Prinz auf dem Planet des Flamenco, Flamenco und elektronische Musik (mit Ricoloop), Flamenco meets the Roots of India, Flamenco meets Balkan Gipsy, Tierra de agua y fuego (Flamenco-Fado). Sie interpretiert in eine Rolle das gemeinsame Drama von Frida Kahlo und Yerma (Musik:Nana del caballo grande, von Federico Garcia Lorca), Gernika (60 Jahre Gernika-Gegen das Vergessen, Internationales Symposion Geschichte und Gedächtnis) und Tiefrot (mit Musik von J.S.Bach, W.A.Mozart, A.Vivaldi und A.Piazolla, interpretiert von Maxim Shagaev mit Knopfakkordeon). 1994 eröffnet sie ihr Flamenco Studio in Berlin. Viele ihrer ehemaligen Schülerinnen unterrichten jetzt selber und tanzen professionell. Sie tanzt in diversen Sendungen bei IA, SAT 1, RTL, ZDF
2006 die Stadt Argentiniens La Plata prämiert sie für ihren kulturellen Beitrag (Premio de ciudadana).

PRESSE:
„Ihr kraftvoller Tanz und vor allem das elegante Spiel ihrer Hände und Arme begeistern das Publikum.“ (Stuttgarter Zeitung, 15.12.2009)
„…verkörperte ihre ganze Erscheinung ungebrochenen Stolz und Würde, ehe in ihrer Strenge fremdartige Schönheit. …Ihr kraftvolles Stampfen entsprach nicht nur dem Rhythmus der Gitarre, sondern gab der Musik selbst neue Impulse.
(Neue Osnabrücker Zeitung, 25.1.2013)
www.celiarojas.com

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877



Weitere Informationen
17.Dezember.2014, Mittwoch Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Gänse- und Wildschweinessen - 3-Gänge-Menü in der Gaststätte "Alter Hafen"
Preis p.P. 19,90 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
18.Dezember.2014, Donnerstag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Charlie Haden & Pat Metheny Musik-Film
Pet Metheny (guitars) & Charlie Haden (bass)

Aufgenommen: Vitoria, Spain - July 15, 2009

An diesem Musik-Film-Abend möchten wir den großen Bassisten CHARLIE HADEN ehren.

Charlie Haden: (* 6. August 1937 in Shenandoah, Iowa;
† 11. Juli 2014 in Los Angeles, Kalifornien)

Das lyrische Konzert beschwört eine folklorisch weite Stille herauf, die das bindende Glied im Geiste der Americana zwischen dem Bassisten Charlie Haden und dem Gitarristen Pat Metheny widerspiegelt. Ihre Improvisationen haben in gleichem Maß mit Atmosphäre und Beschaffenheit zu tun, wie mit der Formvollendung der Linie und des harmonischen Ausdrucks. Jede Note Hadens ist durchdrungen von einer beschaulichen poetischen Anmut, und Metheny reduziert seine Soli allein auf die bedeutungstragenden Töne, sein Gitarrenklang erinnert an fließende Wolkenformationen.

„Legendärer Jazzer: Bassist Charlie Haden ist tot
Charlie Haden prägte den Jazz, spielte mit Größen wie Keith Jarrett, gewann drei Grammys. Jetzt ist der amerikanische Bassist im Alter von 76 Jahren gestorben.
Haden wurde 76 Jahre alt, er hinterlässt seine Ehefrau Ruth Cameron und vier Kinder, die ebenfalls als Musiker aktiv sind. Erst im Juni hatte Haden noch eine Platte herausgebracht - mit dem Titel "Last Dance" ("Letzter Tanz").
Hadens Karriere erstreckte sich über sieben Jahrzehnte. Er trat mit Jazz-Größen wie John Coltrane, Chet Baker und Keith Jarrett auf und galt als stilprägend. Sein gemeinsam mit dem Pianisten Kenny Barron veröffentlichtes Album "Night and the City" (1996) ist ein Höhepunkt der Jazzmusik. Haden wurde mit drei Grammys ausgezeichnet - für seine Alben "Beyond the Missouri Sky" (1997), "Nocturne" (2001) und "Land of the Sun" (2004). Dazu kam ein Grammy für sein Lebenswerk (2012).
Schwere Erkrankung im Jugendalter Ein Konzert von Jazz-Legende Charlie Parker hatte Haden in jungen Jahren auf den Geschmack gebracht, daher zog er 1957 zum Musikstudium nach Los Angeles. Dort spielte er unter anderem mit dem Pianisten Hampton Hawes und dem Saxophonisten Art Pepper, bevor er beim Freejazz-Ensemble von Ornette Coleman einstieg. Zu den Meisterwerken der Gruppe gehört das Album mit dem programmatischen Titel "The Shape of Jazz to Come" (1959).
Im Jahr 1967 schloss sich Haden dann dem Ensemble von Keith Jarrett an. Später führte er verschiedene eigene Gruppen. Im Laufe seiner langen Karriere spielte Haden auch mit Popstars wie Yoko Ono, Ringo Starr, Elvis Costello und Beck.
Das US-Magazin "Time" würdigte ihn als einen der begabtesten und kühnsten Jazzmusiker überhaupt. Haden wurde am 6. August 1937 in Iowa in eine Musikerfamilie hineingeboren. Die Haden Family hatte eine Radioshow, in der der Sohn häufig als jodelndes Kleinkind auftrat.“ Auszug
Quele: mmq/chs/AFP/dpa , http://www.spiegel.de/kultur/musik/charlie-haden-jazz-bassist-ist-tot-a-980653.html

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877

Weitere Informationen
19.Dezember.2014, Freitag 18:30 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Romme-Abend in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
20.Dezember.2014, Samstag Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Gänse- und Wildschweinessen - 3-Gänge-Menü in der Gaststätte "Alter Hafen"
Preis p.P. 19,90 €
Reservierung:
Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de



Weitere Informationen
21.Dezember.2014, Sonntag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Brunch zum vierten Advent im Gasthaus "Alter Hafen"
Preis pro Pers. incl. Begrüßungssekt 14,80 €


Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
21.Dezember.2014, Sonntag 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Ort: Kappe Kirche
The Gregorian Voices
Klassik meets Pop
Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchores GLORIA DEI an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik. Das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen.
http://www.muhsik.com



Weitere Informationen
25.Dezember.2014, Donnerstag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Weihnachts-Brunch im Gasthaus "Alter Hafen"
Preis pro Pers. incl. Begrüßungssekt 22,80 €


Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
25.Dezember.2014, Donnerstag 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Klassisches Weihnachtskonzert Natalia Ehwald Piano Solo
Auf dem Programm steht u.a. Schubert Sonate A-Dur D 959, Schumann Kreisleriana op. 16 …

Kritiker und Juroren heben immer wieder das beseelte, poetische Spiel, den besonders schönen Ton und die große musikalische Energie und Intensität im Spiel von Natalia Ehwald hervor. " ... wie eine aus Schweiß und innerer Glut geschaffene Improvisation, dabei aber entwaffnend natürlich und schlicht geradeheraus gespielt." (Tagesspiegel)
Natalia Ehwald wurde 1983 in Jena geboren. Im Alter von fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht. Nach vierjähriger Ausbildung an der Spezialschule für Musik „Schloss Belvedere“ in Weimar bei Prof. Sigrid Lehmstedt wurde sie bereits mit 16 Jahren Studentin an der Sibelius-Akademie Helsinki in der Klasse von Prof. Erik T. Tawaststjerna. 2002 begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Evgenij Koroliov, bei dem sie seit ihrem Diplom im Jahr 2009 das Klavierstudium im Aufbaustudiengang „Konzert-examen“ fortsetzt. Weitere musikalische Anregungen erhielt Natalia Ehwald u.a. von Bernard Ringeissen, Arie Vardi, Ragna Schirmer und Georg Sava. Bereits während ihrer Studien in Weimar gewann sie Preise bei natio-nalen und internationalen Wettbewerben, u.a. 1999 beim Czerny-Wettbewerb in Prag und 1997 beim Grotrian-Steinweg-Wettbewerb in Braunschweig. Damals schon gab sie Klavierabende im In- und Ausland und hatte erste Engagements als Solistin mit Orchester.
www.nataliaehwald.de

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Tel.-Nr. 03307 / 2877


Weitere Informationen
26.Dezember.2014, Freitag 10:00 Uhr Ort: Zehdenick, Adolf-Mann-Platz
18. Winterbaden der Polarwölfe- Lupus-Team Zehdenick
18. Winterbaden unter dem Motto " Mit Ausdauer kreative Lebensfreude"
in der Havel.
Für Stimmung sorgen Diskjockey Wanne und Pille
Mit von der Party sind : Freiwillige Feuerwehr Zehdenick, der Zehdenicker Schützenverein, Sport-u. Gesundheitszentrum "Fit & Fun", u.v.m.

Weitere Informationen
26.Dezember.2014, Freitag 11:00 Uhr - 15:00 Uhr Ort: Zehdenicker Wasserturm
Familien-Weihnachtsbrunch am Wasserturm
Kaltes und warmes Buffet, extra Kinderbuffet

www.zehdenicker- wasserturm.de

Weitere Informationen
26.Dezember.2014, Freitag 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Ort: Mildenberg Gasthaus Alter Hafen im Ziegeleipark
Weihnachts-Brunch im Gasthaus "Alter Hafen"
Preis pro Pers. incl. Begrüßungssekt 22,80 €


Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
26.Dezember.2014, Freitag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
"Wenn auf der Welt immer Weihnachten wäre" - Kulinarische Weihnachts-Lesung

Michael Müller-Scheffler liest

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
27.Dezember.2014, Samstag 18:30 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Preisbillard und Preisromme in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
27.Dezember.2014, Samstag 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
"Wenn auf der Welt immer Weihnachten wäre" - Kulinarische Weihnachts-Lesung

Michael Müller-Scheffler liest

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
31.Dezember.2014, Mittwoch 19:00 Uhr Ort: Weinstube Ziegelhof , Kirchplatz Zehdenick
"Das war 2014-Prosit 2015" -Große heiter-satirische kulinarische Silvester-Lesung
Große heiter -satirische Silvesterlesung mit festlichem Gala-Menü
in 5 Gängen und guter Unterhaltung.
Kein Tanz!

Es liest Michael Müller-Scheffler.

Tel.: 03307-310883

Weitere Informationen
31.Dezember.2014, Mittwoch 19:00 Uhr Ort: Ziegeleipark Mildenberg/Ringofen
Große Silvester Party im Ringofen
Unsere Küche lässt es kulinarisch krachen. An der Cocktail-Bar werden
Sie die ganze Nacht verwöhnt.
DJ Wanne und Pille heizen ein und am Himmel erstrahlt unser Feuerwerk-was für eine Party!
Feiern Sie mit uns ins neue Jahr

Silvester Party all inclusive pro Pers. 84,00 €
Mit Übernachtung pro person 115,00 €

Tel.: 03307-301870
www.gasthaus-alter-hafen.de

Weitere Informationen
31.Dezember.2014, Mittwoch 20:00 Uhr Ort: Burgwall, Gasthaus "Zur Fähre"
Großer Silvesterball in Burgwall
Vorbestellung unter 033080-60244

Weitere Informationen
01.Januar.2015, Donnerstag 11:00 Uhr - 15:00 Uhr Ort: Zehdenicker Wasserturm
Neujahrslauf am Wasserturm

Laufen, Walken, Wandern für Groß und Klein durch den Exin
(1,5 bis 6 Km)
erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein Glas Sekt/Kindersekt und einen Pfannkuchen

Mittagstisch bei Bedarf
Tel.:03307-3092476
www.zehdenicker- wasserturm.de

Weitere Informationen
25.April.2015, Samstag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
1. Märkische Feldbahntage -Fahrspaß mit historischen Diesel-&Dampfzügen, Schauvorführungen, Markttreiben u.v.m.
www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen
26.April.2015, Sonntag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
1. Märkische Feldbahntage -Fahrspaß mit historischen Diesel-&Dampfzügen, Schauvorführungen, Markttreiben u.v.m.
www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen
30.April.2015, Donnerstag 19:30 Uhr Ort: Marktplatz in 16792 Zehdenick
Maiansingen
Mit Frühlingsliedern begleiten wir Sie in den Mai.

Weitere Informationen
28.Juni.2015, Sonntag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
Deutsche Dumpermeisterschaft: Spektakuläre Fahrzeuge im Renneinsatz im Ziegeleipark Mildenberg
www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen
22.August.2015, Samstag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
13. Faszination Technik im Ziegeleipark Mildenberg - Traktoren - und Oldtimertreffen
www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen
23.August.2015, Sonntag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
13. Faszination Technik im Ziegeleipark Mildenberg - Traktoren - und Oldtimertreffen
www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen
05.September.2015, Samstag 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Mildenberg, Ziegeleipark
5. Spätsommernacht im Ziegeleipark Mildenberg - Feldbrandofen in Flammen, Live-Musik & Showeinlagen
www.ziegeleipark.de

Weitere Informationen

 



 


 


Kontakt | Sitemap | Impressum